Stunde der Wintervögel vom 8. bis 10. Januar 2021

Der Regionalverein ruft dazu auf, an der „Stunde der Wintervögel“ vom 8. bis zum 10. Januar 2021 teilzunehmen. Jedoch darf unsere traditionelle gemeinsame Wintervogelwanderung durch den Schlosspark Machern mit anschließendem Picknick in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Die deutschlandweite Mitmachaktion wird bereits zum 11. Mal vom NABU organisiert. Vogelfreundinnen und -freunde sind dazu aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu erfassen und zu melden. Jeder kann mitmachen. Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. 2020 hatten sich an der Aktion mehr als 143.000 Menschen beteiligt, in Sachsen rund 8.000 und 20 im Schlosspark Machern.

Experten des NABU konnten anhand der langjährigen Zählung nachweisen, dass die winterlichen Vogelzahlen in den Gärten stark von der Witterung abhängen. In kalten und schneereichen Wintern kommen deutlich mehr Vögel in die Nähe der Menschen. Die lange Reihe zunehmend milder Winter führte zuletzt zu weniger gemeldeten Wintervögeln.

Mitmachen ist ganz einfach: Eine Stunde lang werden die Vögel gezählt und von jeder Art die höchste gleichzeitig beobachtete Anzahl notiert – am Futterplatz, im Garten, vom Balkon oder Fenster aus oder im Park. Die gesichteten Vögel können unter www.NABU.de/onlinemeldung bis zum 18. Januar eingegeben werden. Zudem ist für telefonische Meldungen am 9. und 10. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr die kostenlose Rufnummer 0800-1157-115 geschaltet. Auch über die NABU-App „Vogelwelt“, die unter www.NABU.de/vogelwelt zum Download bereitsteht, kann gemeldet werden.

Alle Infos zur Aktion: www.stundederwintervoegel.de

Eine Galerie für die schönsten Fotos

Der Regionalverein wünscht allen Teilnehmenden viele schöne Beobachtungen und freut sich auf gelungene Fotos von Wintervögeln, Futterhäuschen oder, falls es noch mal schneit, Vögeln aus Schnee. Die Aufnahmen können uns gern per Mail bis zum 12. Januar geschickt werden. Die schönsten werden dann auf unserer Internetseite zu sehen sein.

Haussperling-Weibchen. Markantes Erkennungsmerkmal ist der hellbraune Kopf mit Augenstrich. Foto: Ina Ebert